Dr. Ilja-Kristin Seewald – SPD

Wie stehen Sie zu einer regulierten Abgabe von Cannabis?

Ich unterstütze eine regulierte Abgabe von Cannabis unter staatlicher Kontrolle.

 

Wie sollten Ihrer Meinung nach Personen bestraft werden, die mit Cannabis zum Eigenkonsum von der Polizei aufgegriffen werden?

Ich verweise auf meine Antwort auf die Frage zur Strafffreiheit.

 

Was halten Sie von der Forderung, dass der Besitz von Cannabis zum Eigenkonsum nur als eine Ordnungswidrigkeit behandelt wird?

Ich verweise auf meine Antwort auf die Frage zur Strafffreiheit.

 

Sollte es eine straffreie Menge Cannabis geben und wenn ja, wie hoch sollte diese nach Ihrer Meinung sein?

Ja, es sollte eine straffreie Menge an Cannabis geben. Diese sollte so bemessen sein, dass illegaler Handel – etwa Verkauf von eigentlich nur zum Eigenverbrauch bestimmte Mengen – damit möglichst unterbunden wird. Bei dieser Grenze möchte ich mich nicht auf eine Gramm-Zahl festlegen. Diese Frage sollte in einem etwaigen Anhörungsverfahren bei einer Überarbeitung/Änderung des Betäubungsmittelgesetzes mit den entsprechenden Experten aus Polizei, Gesundheitsbereich etc. erörtert werden.

 

Was halten Sie von einem straffreien Eigenanbau für den Eigenkonsum?

Ich kann mir einen strafffreien Eigenanbau vorstellen, so lange die dabei produzierten Mengen zweifelsfrei im Rahmen des Eigenkonsums bleiben.